Wortbeben

242 Seiten
vergriffen
Erscheinungsdatum: Dezember 2007
ISBN: 978-3-938882-61-0

wirklich witzige Gedichte

Manchmal erwischt es mich trotz aller Vorsicht und dann dichte ich. Nicht nur Löcher ab, sondern auch Verse knütteliger Art und Reime, geschüttelt – nicht gerührt. Einiges ist Mist, anderes erträglich, vieles zu persönlich, um es zur Veröffentlichung anzubieten und noch weniger gefällt.
Mein Gedicht „Zebrastreifen“, dass hier erstmalig das Licht der Welt erblickt, ist amüsant – und genau das sollten die Gedichte in dieser Sammlung ja auch sein.

 

Klappentext

Heine, Busch, Ringelnatz, Morgenstern, Gernhardt: bekannte Namen, große Kunst. Die genannten Dichter sind alle tot – ihre Gattung ist es noch lange nicht! Komische Gedichte werden weiterhin gezimmert, und zwar in großer Zahl und auf hohem Niveau.

Verschenken Sie dieses Buch! Komische Gedichte sind keine Gedichte. Das Etikett „Gedichte“ hat leider häufig eine abschreckende Wirkung, dabei geht es hier um Unterhaltung und nicht um Klausuren und grüblerische Depressionen. Komische Gedichte sind massenkompatibel – nur weiß die Masse das leider noch nicht. Überreden Sie Ihre Freunde, Bekannten, Kollegen zum Konsum komischer Gedichte! Begeisterung ist möglich, Amüsement wahrscheinlich, Belustigung sicher. Es muss nur die Anfangsskepsis überwunden werden.

Follow Me

RSS Feed for posts follow me on goodreads follow me on Booklikes
follow me on Twitter follow me on Facebook follow me on Pinterest

 

Bücher

Archive

schöner lesen ohne Nazis