privates

Leipziger Buchmesse 2017 Nachlese

Als Erstes und Wichtigstes: versuche nicht, am Samstag durch alle Hallen zu wandern (die Lektion habe ich auf mehreren Buchmessen in Leipzig gelernt, die ich besucht habe). Samstag kommen alle mit Kind und Kegel, Oma und Hund. Die Gänge sind komplett verstopft. Wenn irgend möglich sind Freitag oder Donnerstag die besseren Tage.

Die Leipziger Buchmesse ist immer wieder etwas Besonderes. Dadurch, dass auch die Maga-Comic-Con (mit ihren Cosplayern) und die Antiquariatsmesse stattfinden, ist es immer recht voll. Dennoch ist es die beste Möglichkeit, LeserInnen zu treffen. Darum kommen viele Qindies (Quality Indies) und ich jedes Jahr wieder, solange s uns gelingt, die Standgebühren aufzubringen. Dieses Jahr waren wir erfolgreicher als die Jahre zuvor, und ich hoffe, dass es nächstes Jahr noch besser wird.

Übrigens ist „Leipzig liest“, das Lesungsprogramm der Messe, ein großartiger Weg, neue AutorInnen zu entdecken. Die meisten leseorte sind wunderbar auf Zusammenarbeit eingestellt. Für uns dekorierte sein Autohändler seinen gesamten Verkaufsraum mit Gräbern, einem Skelett und Möbeln, die die unheimliche Athmosphäre betonten, um unsere Dark-Fantasy Lesung zu einem Event zu machen, die seine Kunden (und wir) so schnell nicht vergessen werden.

Wenn du also mal eine größere Buchmesse besuchen willst, ist Leipzig absolut lohnenswert. natürlich ist Frankfurt größer, aber auch weniger persönlich. In den nächsten Tagen werde ich einige Impressionen von der Messe posten.

Und noch eines zum Abschluss, falls du als Aussteller zu einer Buchmesse fährst: stelle sicher, dass das Promo-Material genau das tut, was es soll. Mir ist ein Fehler unterlaufen, der mir mehr als peinlich ist. Ich stehe da wie der größte Idiot aller Zeiten (was ich tatsächlich von Zeit zu Zeit bin 😀 )

» Read More

Ausnahmezustand

Unsere kleine Sirene. 😀

Niklas ist mein erstes Enkelkind, und meine Tochter wusste nicht einmal, dass sie schwanger war (oder wollte es nicht wissen). Dienstag früh gingen wir zur Ärztin, um herauszufinden, warum sie so extrem zugenommen hatte, und 6 1/2 Stunden später war meine Tochter schlank wie eine junge Birke und unser Enkel Niklas begrüßte uns mit seinem Geschrei.

Wir sind unbeschreiblich glücklich, rotieren wie wild, um alles zu beschaffen, was wir im Moment brauchen, und gewöhnen uns langsam an den Gedanken, nun Großeltern zu sein. Natürlich wird es dadurch nicht leichter, mein Ziel von 52 Kurzgeschichten inkl. Übersetzung zu erreichen, aber aufgeben werde ich nicht so leicht. Wir werden sehen. Jedenfalls genieße ich es jetzt erst einmal, dass wieder ein Baby im Hause ist.

» Read More

Camp NaNo und die Zeit zum Schreiben

Ich sollte eigentlich schreiben, übersetzen oder wenigstens Titelbilder erstellen, aber …

Im Juni entschloss ich mich, für Juli beim Camp NaNo mitzumachen. dabei kann sich jede/r AutorIn ein individuelles Ziel setzen und darauf zu schreiben. Man ist in Kabinen eingeteilt und kann sich da mit anderen AutorInnen austauschen. Am ersten Juli legte ich auch gut vor und schrieb eine Menge. Doch seither wird die Zeit, die ich dafür erübrigen kann, immer weniger. Die Kinder haben Sommerferien und das verändert alles.

 

Ich liebe es, meine Kinder um mich zu haben. Da wir dieses Jahr nicht verreisen können, versuche ich viele kleine Dinge mit ihnen zu unternehmen, die sie genießen können (z.B. ins Kino gehen, einen Tagesausflug nach Hamburg, etc.). Seltsamerweise hinterlässt die nicht eingehaltene Schreibzeit eine Leere in meinem Herzen. Es ist, als wäre meine Muse eifersüchtig. Wenn es mir dann doch gelingt, ein wenig Zeit zum Schreiben zu finden, braucht sie lange, um aus ihrem Versteck zu kriechen. Es fällt ihr schwer, zu begreifen, dass die Familie bei mir immer an erster Stelle stehen wird.

Natürlich gebe ich mein Bestes, um die Bedürfnisse der Kinder und die Wünsche meiner Muse unter einen Hut zu bringen. Hast du auch so ein Problem? Oder sind deine Kinder schon groß und aus dem Haus? Oder bist du eine LeserIn und findest es schwierig, genug Zeit für das nächste Buch zu finden? Teile deine Gedanken in den Kommentaren mit mir. Vielleicht lerne ich etwas daraus.

» Read More

Was mir auf der Seele liegt


Diese Musik füllt die Lücken zwischen meiner Angst und meiner Freude – problemlos. Ich hoffe ihr mögt sie.

Entschuldigt meine lange Abwesenheit. So viel ist passiert, und ich versuche immer noch, damit fertig zu werden. Trotzdem wird meine nächste Veröffentlichung nicht mehr lange auf sich warten lassen.

» Read More

Lange nichts gehört…

Das Leben war damit beschäftigt, mir Steine in den Weg zu werfen. Selbstverständlich wollte ich längst die Cosplayer von der Leipziger Buchmesse gepostet haben, aber in meiner Familie ist so viel passiert, dass ich es nicht geschafft habe (und nein, ich werde Familiengeschichten nicht im www breittreten).

Soweit es meine Veröffentlichungen angeht kann ich sagen, dass meine nächste Märchenadaption in den Startlöchern steckt. Diesmal erzähle ich Dornröschen aus ihrer Sicht. Ich werde das Titelbild posten, sobald ich den Klappentext fertig habe.

Außerdem ist das Hörbuch zu „Schottlands Wächter“ jetzt bei Audible und Amazon verfügbar, aber ich plane eine Blog-Tour (ich suche noch interessierte Blogger), bei der ich ein paar Audible Coupons verlosen werde. Also schaut bald wieder rein.

» Read More

nach Leipzig ist vor Leipzig

Der Stand meiner Qindie Autor-KollegInnen und mir bei der Leipziger Buchmesse war außerordentlich erfolgreich. Schon kurz nach Sonntag Mittag hatten wir kaum noch Material zum Verteilen. Alle, sogar meine Tochter, die eigentlich nur als Besucherin mitgekommen war, haben enthusiastisch Werbemäppchen verteilt, und die meisten Leute, mit denen wir sprachen, waren begeistert. Selbstverständlich werden wir das 2017 wiederholen, falls wir das Geld dafür zusammen bekommen.

Wie letztes Jahr werde ich wieder Fotos von Cosplayern posten, die ich auch der Messe geknipst habe. Aber ich kann erst nach dem 15. April damit anfangen, weil ich mit meinen Kindern zur Kur bin, so es keinen Internet-Zugang gibt. Sorry. Bis dann …

» Read More

Rundumerneuerung

Ist es nicht normal, im Januar gute Vorsätze zu fassen? Das werde ich jetzt auch tun. Und zwar begann alles damit, dass meine Eltern meine mittlere Tochter am 5. Januar nach Hause brachten und überraschend verkündeten, dass sie ihr Zimmer renovieren wollten. Das Zimmer war das reinste Chaos (Sie ist ein teenager) mit Lippenstiftflecken auf der ehemals pinken Wand und Bergen von ungewaschener Wäsche, abgelegten Spielsachen und verbrauchtem Papier, somit war eine Renovierung überfällig. Selbstverständlich ließ ich meine Eltern nicht alle alleine machen (sie gehen auf die 80 zu), und das hier ist das Ergebnis:

xxx

Die Farben hat meine Tochter selbst ausgesucht. Sie liebt sie.

Zimmer2

Das falsche Fenster war eigentlich für die Küche vorgesehen, passte dann aber nicht hinein.

Als das Zimmer fertig und meine Tochter glücklich war, spürte ich ein tiefes Gefühl der Zufriedenheit. Etwas zu verschönern fühlt sich so gut an, deshalb schwor ich mir, in diesem Jahr all die Romane und Kurzgeschichten zu verbessern, die ich zwar veröffentlicht habe, die mir aber noch nicht gut genug sind.

Aber keine Sorge. Ich habe meine neuen Geschichten nicht vergessen. Immerhin habe ich in 2015 genug geschrieben, um alle drei Monate eine neue Märchenadaption herauszubringen.

Habt ihr für 2016 auch gute Vorsätze?

» Read More

Frohe Weihnachten für alle!

In dieser Zeit des Jahres ist, sitze ich für gewöhnlich weniger am Computer und unternehme Weihnachtliches mit meinen Kindern. Diesmal haben wir Lebkuchenhäuser gebaut. Die Kinder hatten viel Spaß daran, und ich dachte euch könnte das Ergebnis auch interessieren.

Hier ist die Kreation meiner mittleren Tochter:
haus1

Hier ist das Haus meiner Jüngsten:
haus2

Und das hier ist meins:
haus3

Es war ein wenigi schwierig, sie zu fotografieren, da ich die weihnachtliche Stimmung einfangen wollte. Bit Blitz sahen sie aus wie die Vorschaubilder in einem Kochbuch.

Frohe Weihnachten für euch alle!

» Read More

Fröhliches Halloween

für alle die es feiern. Bei uns ist ja nicht so üblich. Doch als ich ein Jahr in Schottland gelebt habe, habe ich Spaß am Kürbisschnitzen gefunden. Diese Jahr hatte ich zwar nicht viel Zeit, habe aber versucht, das Beste daraus zu machen. Mein Kleiner wird vielleicht keine Preise abräumen, aber mir gefällt er. Viel Spaß!

my 2015 pumpkin

Mister Kürbiskopf 2015

Happy Halloween!

» Read More

Lesung auf der BuCon

BuConJuchee, ich bin zusammen mit meinem Bekannten, David Pawn, nachgerückt. Wir werden nun nächsten Samstag (17.10.) auf der BuCon in Dreieich je eine halbe Stunde lesen. Ich bringe mein neuestes Buch mit: „Regen für Juma“. David liest aus seinem „Zaubertränke“-Sammelband. Seine Geschichten sind unglaublich witzig, ihr solltet sie also lieber nicht verpassen. Ich werde jedenfalls alle Bücher mitnehmen, die ich mir gekauft hatte und sie mir signieren lassen.

Die BuCon ist die größte deutsche Buchmesse für Phantastik. Sie findet immer parallel zur Frankfurter Buchmesse statt. Da die Eintrittskarte der FBM auch als Ticket für die Straßenbahn gilt, können Interessierte kostengünstig vorbeischauen. Das Programm ist abwechslungsreich (ich werde mir jedenfalls einiges ansehen), die Stände der Aussteller werden sicher sehr interessant, da nicht nur große Verlage vertreten sind, und fürs leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Außerdem wird ab 19:00 Uhr der „Deutsche Phantastik Preis 2015“ vergeben. Das ist sozusagen das Highlight des Tages. Ich freue mich schon riesig auf die Reise und hoffe den Einen oder Anderen dort wiederzutreffen oder neu kennenzulernen.

Kommt einfach auf mich zu: 15:00 auf dem Holodeck (sollte nicht allzu schwer zu finden sein).

» Read More

Follow Me

RSS Feed for posts follow me on goodreads follow me on Booklikes
follow me on Twitter follow me on Facebook follow me on Pinterest

 

Bücher

Archive

schöner lesen ohne Nazis