Hin und Weg

Wart ihr schon mal an der Ostsee? Als Kind bin ich sehr oft hingefahren. Mein Vaters Familie lebte vor ihrer Flucht in der DDR, und er hatte dort Freunde, die wir jedes Jahr besuchten. Durch den Zwangsumtausch von 25DM pro Tag und Erwachsenen (1DM = 1DDR-Mark), Kinder waren etwas günstiger, war es bald genauso teuer für vierzehn Tage mit zwei Erwachsenen und vier Kindern dort zu sein. Aber ich verdanke diesen Reise ein paar meiner schönsten Erinnerungen (trotz der möglicherweise spionierenden Nachbarn). Diese Erinnerungen flossen in meinen Roman „Die Hexen von Greenwitch“, den du kostenlos bekommst, wenn du dich in meine garantiert Spam-freie Benachrichtigungsliste einträgst. So sieht es da aus (Natürlich sind da heute viel mehr Menschen, die in der Sonne oder im Meer baden).

Strand an der Ostsee

Strand an der Ostsee, Foto von Ostsee-Action.de

Übermorgen fahre ich endlich wieder dort hin und werde dort zwei volle Wochen genießen: ohne Internet (hurra), ohne Schreiben (buu), ohne Ehemann (buu), mit meinen Kindern (hurra), meinem Bruder (hurra), seiner Frau (hurra), und seinen Söhnen (nochmal hurra).

Leider habe ich durch die Arbeiten an der Anthologie so viel um die Ohren gehabt, dass ich keine Blogposts vorbereitet habe. Ihr müsst also bis Anfang August ohne mich auskommen. Ich verspreche, dass ich kurz nach meinem Geburtstag wieder da bin. Vielleicht poste ich dann ein paar Fotos.

Genießt den Sommer,
my signature

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.