Impressionen von der Messe

Jetzt kommen endlich die Bilder. Zuerst stelle ich das Messegelände vor, ab morgen folgen dann die Cosplayer, und zum Abschluss noch ein paar Berühmtheiten (die manche sicher nicht kennen).

Vor den Toren der Messe fand sich diese wundersame Blume:

die Rose

Sieht klein aus, nicht wahr? Aber hier der Größenvergleich zu einer Besucherin:
die Rose - Größenvergleich

Das Messegelände gliedert sich in die zentrale Glashalle, das Kongresszentrum (links vorne neben der Glashalle), und fünf Hallen, in denen die Stände aufgebaut waren. Die übrigen Gebäude im Vordergrund dienen der Verwaltung. Alles ist mit Glasröhren verbunden. Hier ein Foto vom Modell, dass im Eingangsbereich steht (das Glas vom Displaykasten reflektiert etwas. Besser habe ich es also nicht hinbekommen):
Modell des Geländes der Buchmesse

War man erst einmal drin, fand man das Logo der Messe überall, sogar auf den Treppen (die Gesichter der Besucher habe ich geschwärzt):
die Treppe

Hatte man sich dann bis Halle fünf Stand B302 vorgekämpft, traf man endlich die Qindies (für mich immer wieder der Höhepunkt des Tages):

Der Stand der Qindie-aner!
mit Boris und zwei Autoren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.