J – Jagd auf die Idee

Ich finde, der einfachste Teil des Schreibens ist es, neue Ideen zu bekommen. Ich kriege so viele, dass ich gar nicht alle aufschreiben kann. Aber ich habe gehört, dass manche Leute dieses für den schwersten Teil halten (für mich ist das, mich hinzusetzen und die Erstfassung zu schreiben). Also ich sind hier ein paar Tipps für den Anfang:

1. Sieh Kindern beim Spielen zu; sie zeigen dir aus erster Hand, wie man sich Geschichten ausdenkt.
2. Spiele das „was wäre wenn Spiel“ mit Alltagssituationen als Ausgangspunkt (was wäre, wenn in der Schlange an der Kasse ein Außerirdischer vor mir stehen würde) und probiere aus, wohin Dich das bringt.
3. Nutze Ideenfindungsstrategien wie Mindmapping, um die Details Deiner Geschichte auszuarbeiten.
4. Nimm an Holly Lisle’s “How to Think Sideways” Kurs teil, wenn du kannst  und Dein Englisch gut genug ist (er ist das Geld wirklich wert).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.