Mein Mittwochs Zitat – plus Anmerkung

„I liebe es, Autor zu sein. Was ich nicht ausstehen kann, ist der Papierkram.“
Peter De Vries

Mir geht es ähnlich und doch bin ich anders. Der Prozess des Schreibens, das Niederschreiben von Wörtern und Welten auf Papier (in diesem Fall auf virtuellem, da ich am PC schreibe) ist pure Magie. Gleichzeitig ist es die Arbeit, die mit am schwersten fällt. Sich hinzusetzen und jeden Tag 1000 Wörter auszuspucken, ist ein Albtraum. Es bleibt keine Zeit sich zu fragen, ob die Wörter gut sind oder nicht (Das ist Aufgabe der Überarbeitung. Ich liebe überarbeiten). Das muss ich mir immer wieder bewusst machen, weil ich sonst meine Geschichten nie fertig bekommen würde.

Der andere Papierkram ist sogar noch schlimmer. Sobald ich begann, meine Bücher selbst herauszubringen, stapelten sich bei mir die Akten. I sammele Unterlagen für die Steuerbehörden, beobachte die Effizienz einzelner Projekte, Schreibe mir Listen mit Kontakten, Marketing Maßnahmen, und den Kursen, an denen ich teilgenommen habe. Ich hasse Bürokratie, und Deutschland scheint mir darin extrem gut zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.