Muss ich wirklich?

Ja, ich weiß, ich sollte mich vorstellen, aber das ist wie ein Marathonlauf für mich (da ich wie Garfield ein bisschen untergroß bin, wäre ein Marathon purer Selbstmord). Ich versuche es trotzdem.

Was sollte man über mich wissen? Soll ich von dem wilden Mädel erzählen, das den Wald um ihr Zuhause in einen geisterverseuchten Sumpf oder in Rotkäppchens Spielplatz verwandelte? Oder von der Siebenjährigen, die sich entschloss eines Tages Forst zu studieren – und das auch tat? Vielleicht ist die Grundschülerin interessanter, die einseitige Geschichten für all ihre Freunde schrieb und die wenigen Geschichten verbesserte, die sie zurück bekam.

All das ist Teil meiner Vergangenheit – und ich trage es in meinem Herzen, wo jeder Moment so lebendig ist wie damals. Ich sehe mich immer noch als Rainbow Girl, die durch ausgehöhlte Baumstämme in ihr unterirdisches Versteck rutschte, um Mutter Natur gegen böse Umweltverschmutzer zu helfen. Ich singe immer noch Abendlieder mit den Waldnymphen – nur dass ich jetzt viel länger laufen muss, um den Wald zu erreichen. Und ich erfinde immer noch Geschichten für die Menschen um mich herum.

Eines Tages stolperte ich über eine wahre Geschichte aus dem Leben der Vorfahren meine besten Freundin. Sie faszinierte mich so sehr, dass ich entschied, ein Buch darüber zu schreiben. Viel später (5 Jahre, um genau zu sein) wurde es mein erstes veröffentlichtes Buch in Deutschland. Mir gelang es sogar, einen Agenten zu angeln, aber wir passten nicht gut zusammen. Einige Romane später fand ich eine neue Agentin, und das klappt viel besser.

Zur gleichen Zeit entschied ich mich, mich als Autorin selbständig zu machen und gründete den Independent Bookworm (für meine englischsprachigen Romane). Komisch ist, dass meine Kollegen bereits mehr veröffentlicht haben als ich. Aber ich werde die letzten Überarbeitungen bald fertig haben. Darum höre ich jetzt auf zu sabbeln und gehe wieder an die Arbeit. Wer mehr über mich, meine drei Kinder, meinen Ehemann, meinen Hund oder unser Haus wissen muss/will hinterlässt bitte einen Kommentar. Ich antworte schnellstmöglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.