Tut mir Leid

Seit mein Enkel zur Welt gekommen ist, habe ich kaum noch Zeit für alles. Der Haushalt sieht furchtbar aus (Wäscheberge, aber das Geschirr ist wenigstens sauber … ein dreifach Hoch der Spülmaschine), meine Geschichten wachsen im Schneckentempo und meine Anwesenheit auf meinem Blog oder bei Facebook hält sich in engen Grenzen. dann musste meine mittlere Tochter (die Mutter meines Enkels) auch noch für 2 Wochen ins Krankenhaus, und demnächst ist die Älteste dran … so schnell wird es also nicht besser. Ich hoffe ihr seid trotzdem geduldig. Die nächste Veröffentlichung ist in Arbeit, eine Monstergeschichte für Kinder. Wenn nichts unerwartetes dazwischen kommt, kriege ich es wohl zu Halloween fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.