Die Blogger von Our Favorite Books (Facebook und Webseite) haben eine geniale Idee. Eine ganze Gruppe von Autor*innen und Blogger*innen werden über das Jahr verteilt je einen Beitrag zu folgenden Themen veröffentlichen:

Bloggerjahr 2020

Da ich immer einige Probleme mit dem regelmäßigen Bloggen habe (schäm), habe ich mir vorgenommen, diesmal aktiv dabei zu sein und wenigstens einmal im Monat etwas von mir hören zu lassen. Neben den obigen Themen gibt es dann auch einen kurzen Überblick darüber, wie es um mein derzeitiges Schreibprojekt steht.

Meine Beiträge werden jeden Monat am 15. hier auf dieser Seite erscheinen. Dies ist kein guter Vorsatz, sondern etwas, das ich tatsächlich umsetzen werde. Ich würde mich freuen, wenn ihr den einen oder anderen Beitrag kommentiert. Ich freu mich immer sehr über Rückmeldungen jeder Art.

#faktastisches2020 #faktastischdurchdasjahr #wirsindfaktastisch

 

Read More

#OBM2019Halle1a (Fantasy) #OBM2019Halle1e (Jugendbuch) #OBM2019Halle1d (Kinderbuch) #OBM2019Halle1f (Sonstige)

 

Read More

Jeden Tag klingelt der Wecker für meinen Mann um 5:15 und für mich 5:30 Uhr. Dann quälen wir uns aus dem Bett und erledigen die Morgenroutine (Kaffee kochen, Hundespaziergang, Frühstück zum Mitnehmen für den Mann, Enkelkind fertig machen für den Kindergarten und Hinbringen). Erst danach, also etwa gegen 8:30 kann ich mich endlich zum Schreiben hinsetzen.

Der erste Schritt ist, die letzten paar Absätze vom Vortag zu lesen, um wieder in die Geschichte zu kommen. Dann lege ich los. Mein Tagesziel sind idR. 1500 Worte, die in 1-2 Stunden zu schaffen sind, wenn es flüssig läuft. Natürlich ist das nicht immer der Fall. 😀

Wenn ich mein Tagesziel erreicht habe, arbeite ich mich durch meine eMails, antworte auf FB Kommentare und lese die neuen Beiträge in dem einzigen Schreibforum, in dem ich Mitglied bin und das ich aus tiefstem Herzen jedem empfehlen kann, der ernsthaft schreiben lernen möchte (Holly Lisle’s Writing Courses).

Normalerweise ist es dann schon beinahe Mittags, so dass ich noch einmal mit dem Hund raus muss bevor der Enkel vom Kindergarten abgeholt werden will. Den Rest des Nachmittags kümmere ich mich um Kind, Hund, Ehemann und Haushalt, sowie um die kleinen und großen Sorgen meiner Kinder (die oft anrufen). Erst wenn der Zwerg dann abends im Bett liegt (ca. 19-20 Uhr), kann ich mich dem Marketing widmen. Ich besuche dann interessante Beiträge auf FB oder lese faszinierende Blogbeiträge rund um die Welt. Wenn ich es danach noch schaffe, lege ich etwas Wäsche bevor ich gegen 23 Uhr todmüde ins Bett kippe.

Tja, so wenig glamourös habt ihr euch die Schriftstellerei vermutlich nicht vorgestellt. 😀 Warum ich es dann immer noch mache? Die Entdeckung interessanter Konflikte, das Kennenlernen neuer Figuren und die Erschaffung von Welten machen süchtig. Versuch es doch selbst einmal. Und dann sag mir, welche Idee dich so gepackt hat, dass du sie nicht loslassen kannst. Traust du dich?

#OBM2019Halle1a (Fantasy) #OBM2019Halle1e (Jugendbuch) #OBM2019Halle1d (Kinderbuch) #OBM2019Halle1f (Sonstige)

 

Read More

Follow Me

RSS Feed for posts follow me on goodreads follow me on Facebook follow me on Pinterest

 

Bücher

Archive

schöner lesen ohne Nazis