Themenmonat April:
Selfpublisher Power

Ich habe die Reihenfolge der Themen geändert. Dieses war eigentlich für Juni vorgesehen, aber ich habe es vorgezogen, da ich einige Ankündigungen machen will, die besser zu diesem Thema passen. Die nächsten beiden Themen der Liste sind um einen Monat nach hinten gerutscht. Ab Juli poste ich dann wieder nach Plan.

Wie ihr auf meinem Blog verfolgen konntet, war ich im letzten Jahr nicht sonderlich aktiv. Das hatte in erster Linie gesundheitliche Gründe. Was mich dabei aber am meisten gestört hat war, dass ich so gut wie gar nicht schreiben konnte. Also habe ich mich dazu entschlossen, daran etwas zu ändern.

Ich erstellte mir also einen Plan für Veröffentlichungen (ja, Chaos-ich hat’s geschafft!) mit einem Buch pro Monat für ein ganzes Jahr (print und eBook, allerdings die meisten vorerst nur auf Englisch. Die deutschen folgen, so wie ich die Übersetzungen fertig bekomme). Der Grund dafür ist, dass ich mich bei einer Herausforderung gemeldet habe, die mich dazu „zwingt“, ein ganzes Jahr lang jeden Monat ein Buch zu veröffentlichen. Weil ich am 19. März eingestiegen bin heißt das, dass du vor dem 19. April das erste Buch erwarten kannst. Da die Geschichten alle schon existieren, habe ich so den Rücken frei, um endlich wieder ein paar neue Romane und Novellen zu schreiben und die noch nicht übersetzten Geschichten endlich ins Deutsche zu übertragen.

Im Mai werde ich dann das Buch auf Englisch herausbringen, das mir am meisten am Herzen liegt (was auch sehr gut zum Themenmonat „Herzensbuch“ passt). Bodo (auf Deutsch bereits bei mir erhältlich, eine Rezi findet ihr hier) ist auf Deutsch bereits verfügbar, aber die englische Version hatte ich auf die lange Bank geschoben. Also ist sie jetzt dran.

Danach gibt es eine Neuauflage meiner beiden historischen Romane mit verbesserten und erweiterten Anhängen (Engels Freiheit ist auf Deutsch bereits zu kriegen), meine Märchenadaptionen in Bündeln zu je 4 Novellen, sowie sechs Kurzgeschichtensammlungen. Bis auf eine enthalten alle fast ausschließlich unveröffentlichte Geschichten. Die Reihenfolge in der ich diese Bücher herausbringe, steht noch nicht ganz fest. Ich werde euch jeweils einen Monat vorher, idR. während meiner Themenmonatsbeiträge, über die nächste Veröffentlichung informieren.

Und zu guter Letzt ist es am 29. April wieder Zeit für den vierteljährlichen Storytime Bloghop mit etlichen Flash-Geschichten von verschiedenen englischsprachigen Autor*innen. Dieses Mal habe ich eine ganz und gar neue Geschichte geschrieben. Kommt doch vorbei und lasst mich wissen,ob sie euch gefällt. Bis dann: Kauft meine Bücher (das sage ich eigentlich nie, nicht wahr? Aber die Leser*innen, mit denen ich gesprochen habe, fanden die Geschichten gut. Sie könnten euch also helfen, durch die Zeit der Corona-Einschränkungen zu kommen). *grins*

#faktastischerapril #faktastisches2020 #faktastischdurchdasjahr #wirsindfaktastisch

Informationen zu meinem derzeitigen Projekt:
Der erste Band der Serie „Die Paladine“ geht nur langsam voran. Da mein Enkel daheim ist, hat sich meine Schreibzeit mehr als halbiert (nur noch von 5:30 Uhr bis 7:15 oder 7:30 Uhr anstatt von 8:00 bis 12 Uhr). Aber es macht mir Spaß, die beiden Hauptpersonen aufeinander loszulassen, ist doch die Heilerin eine etwas naive Weltverbesserin und so gar nicht gut auf Tod zu sprechen. 😀

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du einen Kommentar hinterlässt, speichern wir die von dir eingegebenen Daten, um sicherzustellen, dass deine Worte dir zugeordnet werden und niemandem sonst.
Wir werden diese Daten niemals weitergeben.